Wie pflegt man Bernsteinschmuck?

Bernstein ist ein von seiner Struktur weicher Stein, der nicht viele Pflege braucht.

In der Regel bedarf Bernstein auch keiner regelmäßigen Pflege, wobei Staub, Kosmetika oder Fett Ihren Schmuck verunreinigen können. Damit kann Bernsteinen, ähnlich wie Silber seinen Glanz verlieren und matt erscheinen.

Grundsätzlich reinigt man Bernstein Schmuck trocken mit einer weichen Bürste oder einem weichen Tuch. Falls Bernstein seinen Glanz verlieren sollte, kann man ihn mit einem Reinigungstuch aus Hirschleder polieren. Eine trockene Reinigung sollte jedoch ausreichend sein.

Man kann Bernsteine auch mit warmen Wasser – evtl. mit milder Seife – waschen. Bernstein sollte sorgfältig von allen Seiten mit einem weichen Tuch oder einer weichen Bürste gereinigt werden. Danach muss Bernstein gründlich abgespült und sorgfältig getrocknet werden, am besten nochmals mit einem weichen Tuch. Anschließend kann man ihn auch mit einem Reinigungstuch aus Hirschleder polieren.

Bernstein sollte nie zu lange in der Sonne liegen. Er kann austrocknen und brüchig werden. Wenn möglich, sollte man Bernstein daher von Fensterbrettern im Sommer fern halten! Es ist auch nicht empfehlenswert Bernstein mit Alkohol zu reinigen, denn davon trocknen er aus. Vermeiden Sie auch Silberbäder für Ihren Bernstein, da dies die Oberfläche Ihres Bernsteins beschädigen kann.

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?